Get CIM Lexikon: 1676 Begriffe von A–Z PDF

By Prof. Dr.-Ing. S. Vajna, J. Schlingensiepen (auth.)

ISBN-10: 3322835782

ISBN-13: 9783322835789

ISBN-10: 3528047984

ISBN-13: 9783528047986

Show description

Read Online or Download CIM Lexikon: 1676 Begriffe von A–Z PDF

Similar german_5 books

Download PDF by Friedrich Kemnitz (auth.), Alfred Böge (eds.): Das Techniker Handbuch: Grundlagen und Anwendungen der

BuchhandelstextDas Techniker Handbuch enth? lt den Stoff der Grundlagen- und Anwendungsf? cher im Maschinenbau. Anwendungsorientierte Problemstellungen f? hren in das Stoffgebiet ein, Berechnungs- und Dimensionierungsgleichungen werden hergeleitet und deren Anwendung an Beispielen gezeigt. In der jetzt 7.

Read e-book online Baustatik 1: Grundlagen PDF

Moderne Baukonstruktionen erfordern ein sorgf? ltiges Planen, Konstruieren und Ausf? hren der Bauwerke. Dazu sind solide Kenntnisse der Baustatik n? tig. Teil 1 "Grundlagen" geht auf die wichtigsten Probleme der einfachen Statik ein. Ohne komplizierte theoretische Ableitungen werden die Formeln entwickelt und dargestellt, die zur Bestimmung der ?

Harald Schöning's Anfrageverarbeitung in Komplexobjekt-Datenbanksystemen PDF

Die vorliegende Arbeit entstand wahrend meiner Tatigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Arbeitsplatzorientierte DB-Architekturen fur Anwendun gen mit hoher algorithmischer Parallelitat" (D2) des von der Deutschen For schungsgemeinschaft geforderten Sonderforschungsbereiches "VLSI -Entwurfsme thoden und Parallelitat" (SFB 124) am Fachbereich Informatik der Universitat Kaiserslautern.

Sichtbares und Unsichtbares Licht by E. Rüchardt PDF

Gewisse Verfasser sagen, wenn sie von ihren Werken sprechen: I\Jein Buch, meine Abhandlung, meine Ge schichte. Sie taten besser, zu sagen: Unser Buch, unscre Abhandlung, unsere Geschichte, da ja gewohn lich mehr vom Eigentum anderer als von dem ihren drin steckt. Blaise Pascal. Die erste Auflage unseres Buches ist im Jahre 1938 erschienen und conflict in knapp zwei Jahren vergriffen.

Additional info for CIM Lexikon: 1676 Begriffe von A–Z

Sample text

Es handelt sich hierbei urn Mikroprozessoren, die aus einer Menge von Grundbausteinen den Kundenwunschen entsprechend (im Sinne einer MaBkonfektion) zusammengefUgt werden. Assembler 1. Eine Programmiersprache, mit der in Maschinenbefehlen eines Rechners programmiert werden kann. Damit nicht direkt mit binaren Zahlen programmiert werden muB, besteht die Sprache aus mnemotechnischen AusdrUcken und Variablen entsprechend der ausfUhrbaren Tatigkeiten. 1m Gegensatz zu hoheren Programmiersprachen (z.

Ein Baud entspricht einem ubertragenen Signal pro Sekunde (z. B. ). Baukastenstiickliste ~ 5tUckliste. Bauklotzmodell ~ Volumenmodell. Baum Die Menge aller Pins, ~ Vias und ~ 5egmente einer Leiterplatte, die auf gleichem Potentialliegen.

Vorteil: MuB bei einer Anpassung eines Bauteils nur die Geometrie geandert werden, so ist eine Kontrolle der MaBe auf numerische Exaktheit nach der Anderung nicht erforderlich. Die zugeordnete BemaBung ist Voraussetzung fUr die automatische Generierung von MaBvarianten (53 Assoziative BemaJ3ung Parametrik-Modul). Assoziative Datenstruktur Eine Datenstruktur, in der die Datenelemente untereinander iiber Zeiger so verbunden sind, daB bei der Anderung eines Datums sich alle damit verbundenen Daten entsprechend mitandem.

Download PDF sample

CIM Lexikon: 1676 Begriffe von A–Z by Prof. Dr.-Ing. S. Vajna, J. Schlingensiepen (auth.)


by Brian
4.2

Rated 4.47 of 5 – based on 27 votes