Download PDF by Holger Backhaus-Maul, Christiane Biedermann, Stefan: Corporate Citizenship in Deutschland: Gesellschaftliches

By Holger Backhaus-Maul, Christiane Biedermann, Stefan Nährlich, Judith Polterauer

ISBN-10: 3531171364

ISBN-13: 9783531171364

Show description

Read Online or Download Corporate Citizenship in Deutschland: Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen. Bilanz und Perspektiven, 2. Auflage PDF

Best german_1 books

Anke Krüger's Neue Kohlenstoffmaterialien: Eine Einführung PDF

Kohlenstoffmaterialien, ihre Eigenschaften, ihre Reaktivität und ihre Anwendungsmöglichkeiten sind Gegenstand dieses Lehrbuches. Besonderer Wert wird auf die Darstellung der Untersuchungsmethoden gelegt. Nach einer Einführung zu traditionellen Kohlenstoffmaterialien (Graphit, Diamant, Ruß, and so forth. ) werden schwerpunktmäßig die aktuell erforschten Materialien wie Nanotubes, Fullerene, CVD-Diamant und Nanodiamant behandelt.

New PDF release: Das lumbale Facettensyndrom

Nicht immer ist eine "verr? ckte Bandscheibe" oder eine untrainierte R? ckenmuskulatur Grund f? r R? ckenschmerzen. Auch Fehlbeanspruchungen der Zwischenwirbelgelenke (Facettengelenke) ok? nnen der Ausl? ser starker Schmerzen sein. Informieren Sie sich - in allen Facetten - ? ber das lumbale Facettensyndrom: - Ursachen und Entstehung - Diagnostische und therapeutische M?

Additional info for Corporate Citizenship in Deutschland: Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen. Bilanz und Perspektiven, 2. Auflage

Sample text

In Deutschland verfügt das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen – so erste empirische Untersuchungen (vgl. Bertelsmann Stiftung 2005, FORSA 2005, Seitz 2002) über eine lange Tradition und weist einige charakteristische Besonderheiten auf. So sind es vor allem inhabergeführte Unternehmen, die sich in der Tradition eines deutschen Pfades von Corporate Citizenship verorten, wie etwa Faber-Castell, Henkel oder Otto, um nur einige bekannte Namen exemplarisch zu nennen. Seit kurzem agieren auch kapitalmarktfinanzierte Unternehmen, allen voran betapharm und auch die Deutsche British Petrol, als profilierte Corporate Citizen.

Jörn Lamla analysiert die Einflussmöglichkeiten kritischer Konsumenten, Julia Egbringhoff und Gerd Mutz die Gestaltungsmöglichkeiten von Beschäftigten und Arbeitnehmervertretungen und Henry Schäfer den Stellenwert von Ratings. Das Forschungskapitel schließt mit einer Untersuchung von Jens Prinzhorn, der sich mit den Mythen, Risiken und Chancen von Kooperationen zwischen Unternehmen und Nonprofit-Organisationen auseinandersetzt. Im Anschluss an diese sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Grundlegung erfolgt in den Kapitel IV und V eine Vertiefung und Konkretisierung des Themas.

H. Kleinunternehmen und hierbei insbesondere Handwerksbetriebe, in den Schatten stellt (vgl. Maaß 2005). Aber gerade diese Unternehmen sind es, die sich wie selbstverständlich im Gemeinwesen mit Geld- und Sachspenden sowie Dienstleistungen engagieren. Gelegentlich schließen sich diese Einzelakteure auch zu engagementbezogenen Unternehmensnetzwerken – wohlgemerkt ohne Beteiligung der konventionellen Unternehmens- und Arbeitgeberverbände – zusammen. Das Engagement dieser Corporate Citizen erstreckt sich im Wesentlichen über die Bereiche Soziales, Sport, Kultur, Bildung und Ökologie.

Download PDF sample

Corporate Citizenship in Deutschland: Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen. Bilanz und Perspektiven, 2. Auflage by Holger Backhaus-Maul, Christiane Biedermann, Stefan Nährlich, Judith Polterauer


by Kenneth
4.0

Rated 4.75 of 5 – based on 50 votes