CRM für den Mittelstand: Voraussetzungen und Ideen für die by Michael Brendel PDF

By Michael Brendel

ISBN-10: 3322920976

ISBN-13: 9783322920973

ISBN-10: 3322920984

ISBN-13: 9783322920980

Das Buch bietet eine wertvolle Orientierung für alle mittelständischen Unternehmen, die den Einsatz von CRM in Erwägung ziehen, und macht Mut, eine CRM-Einführung als Stufenkonzept in Angriff zu nehmen.

Show description

Read or Download CRM für den Mittelstand: Voraussetzungen und Ideen für die erfolgreiche Implementierung PDF

Similar german_6 books

Going Private: Der freiwillige Börsenrückzug in Deutschland - download pdf or read online

Als Gegenbewegung zum Gang an die Börse (Going Public) gewinnt der freiwillige Rückzug eines Unternehmens von der Börse (Going deepest) in den letzten Jahren auch in Deutschland verstärkt an Bedeutung. Peter Zillmer präsentiert eine theoretische examine der rationale und des Prozesses von Going-Private-Transaktionen in Deutschland sowie eine empirische Untersuchung deutscher Unternehmen, die ein Going deepest zwischen den Jahren 1990 und 2001 angekündigt und vollzogen haben.

Download PDF by Thomas Tauchnitz: Die „organisierte“ Gesundheit: Entstehung und Funktionsweise

Die ambulante Krankenversorgung in Deutschland wird im Kern von einem Netzwerk aus Krankenkassen und kassenärztlichen Organisationen dominiert. Seit einigen Jahren steht dieser Gesundheitssektor im Zentrum politischer Diskurse um strukturelle Reformen. Das ambulante Organisationsnetzwerk verfügt jedoch über eine spezifische Funktionslogik und Rollenverteilung sowie erhebliche Beharrungskräfte, die Strukturreformen bisher verhindert haben.

Stephan Monissen's Monetare Transmissionsmechanismen in realen PDF

Mit einem Überblick über Erweiterungen realer Konjunkturmodelle um steigende Skalenerträge und monetäre Aspekte beginnt das Buch. Die existierenden Ansätze weisen Probleme auf, die teilweise auf konzeptioneller Ebene zu suchen sind, teilweise auch die empirische Relevanz der Modellimplikationen betreffen.

Download e-book for iPad: Der Psalmenkommentar von Tura: Quaternio IX (Pap. Colon. by Aloys Kehl (auth.), Aloys Kehl (eds.)

Während der zweiten Verbannung des noch christlichen Prinzen Julian in Nikomedia (ca. 350) lehrte dort Libanios. J ulian hatte zwar versprochen, den Unterricht des Heiden nicht zu besuchen, wußte aber das Verbot zu umgehen, indem er sich durch kleine Geschenke von einem andern Studen­ ten tagtäglich Nachschriften der Vorträge dieses beliebten Rhetors ver­ schaffte.

Additional info for CRM für den Mittelstand: Voraussetzungen und Ideen für die erfolgreiche Implementierung

Example text

Wie sollte nun der Aufbau einer zentralisierten Adressverwaltung erfolgen? Zunachst mussen samtliche vorhandenen Adressdatenbanken - ob nun als Datei oder in Papierform - ermittelt und anschlietSend in einer einheitlichen Datenbank zusammengefuhrt werden. Konkret sind MatSnahmen zur Sichtung des alten Adressbestands, zu dessen Dbernahme in die neue zentrale Datenbank sowie zur Erfassung neuer Adressen zu planen. Allerdings ist Vorsicht geboten. Allgemein wird der Aufwand fur eine solche Grundsteinlegung unterschatzt.

1m Gespriich kann er dann seine Vorstellungen weitgehend durchsetzen. Spezielle Rabattmodifikationen und Verfiigbarkeitswiinsche des Kunden lassen sich sofort mit dem Handheld abkliiren. Er benotigt dazu keinen Telefon- oder Internet-Anschluss des Kunden und auch keinen personlichen Kontakt ins eigene Unternehmen. Er ist unabhiingig. Aile notwendigen Daten und Informationen lassen sich selbstiindig abrufen und verarbeiten. Bereits wiihrend des Gespriichs hat der Verkiiufer auf seinem Handheld aile relevanten Angaben in eine Dokumentenvorlage eingegeben, sodass am Ende ein komplettes Angebot inklusive Auhragsbestiitigung mit konkreter Lieferverfiigbarkeit und Rabattkonditionen vorliegt.

Allerdings zeigen aktuelle Untersuchungen 15, dass selbst die Bereitstellung einfacher Web-basierter Services wie das Herunterladen von Informationen oder nur der schlichte "Ruf mich an"-Button selten und wenn doch, dann oft nicht richtig umgesetzt werden. Speziell die Integration dieser Komponenten in die bestehenden Geschaftsprozesse erweist sich als PferdefuK Es kommt nicht allein darauf an, eine eBusiness-Applikation zum Einsatz zu bringen, sondern diese umfassend in die angrenzenden Anwendungen zu integrieren, und zwar so, dass auch Mitarbeiter und Kunden maglichst einfach darauf zugreifen kannen.

Download PDF sample

CRM für den Mittelstand: Voraussetzungen und Ideen für die erfolgreiche Implementierung by Michael Brendel


by Donald
4.5

Rated 5.00 of 5 – based on 18 votes