Das Schleifen und Polieren der Metalle by H. Staudinger PDF

By H. Staudinger

ISBN-10: 3540019669

ISBN-13: 9783540019664

ISBN-10: 3642860842

ISBN-13: 9783642860843

In dem vorliegenden, vollig neu bearbeiteten Werkstattbuch wird vorwiegend die Schleiftechnik der metallischen Werkstoffe behandelt. Das Buch solI dem in der Ausbildung sowie im Berufe stehenden Ingenieur und Facharbeiter einen allgemeinen Uberblick iiber die Schleif-und Poliertechnik sowie ihre Randgebiete nach dem augenblicklichen Stand vermitteln. Das angegebene neueste Schrifttum ermoglicht auch ein weiteres Studium der nur kurz behandelten und iiber den Rahmen dieses Buches hinausgehenden Schleifprobleme. 1. Entwicklung, Grundbegriffe und Systematik der Schleif und Poliertechnik. Da8 Schleifen und PoJieren ist J ahrtausende alt und wurde als eines der altesten Bearbeitungsverfahren der Menschheit bis zu Beginn des technischen Zeitalters mit natilrlichen Stoffen und in der shape, wie sie in der Natur vorkommen, durchgefiihrt. Mit beginnender Anwendung anderer Schneidwerkzeuge diente das Schleifen dann. zunachst vorwiegend nur noch zum Scharfen der Schneiden und zum Spitzen von Werkzeugen sowie zum Glatten und Verschonern von Kunstgegenstanden. Seit in der neueren Technik hartere und gehartete Baustahle sowie sehr harte Schneidmetalle, wie Schnellstahle und Hartmetalle verwendet werden, ist guy in steigendem Mal3e auf das Schleifen als Formgebungsverfahren angewiesen. Diese jiing8te Entwicklung des Schleifens von Werkstiicken und Werkzeugen verlangte leistungsfiihigere Schleifmittel und fiihrte zur Schaffung kilnstlicher Schleifmittel und Schleifkorper. Daneben wurden Verfahren entwickelt, urn auch 'Verkstiicke aus anderen Eisenwerkstoffen, aus Nichteisenmetallen und aus nichtmetallischen Stoffen durch Schleifen wirtschaftlich zu bearbeiten. Dieser Stand der Schleif technik unter Verwendung kiinstlich hergestellter Schleifmittel mit neuartigem, sehr hartem Korn wurde erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts erreicht und bildet die Grundlage fiir die heute iiblichen Schleifleistungen im Maschinenbau.

Show description

Read or Download Das Schleifen und Polieren der Metalle PDF

Similar german_4 books

Download e-book for iPad: Übungsbuch zur Finanzmathematik: Aufgaben, Testklausuren und by Jürgen Tietze

Das Buch enth? lt die Aufgaben aus dem Lehrbuch "Einf? hrung in die Finanzmathematik" und deren ausf? hrliche L? sungen. Zus? tzlich enth? lt das Buch zahlreiche Testklausuren, die aus an der FH Aachen (Fachbereich Wirtschaft) geschriebenen Originalklausuren entstanden sind, mit L? sungen. Die Testklausuren sollen dem Studierenden neben Informationen ?

New PDF release: Einführung in die Regelungstechnik: Lineare und nichtlineare

Indie Regelungstechnik Lineare und nichtlineare Regelvorgange tur Elektrotechniker, Physiker und Maschinenbauer ab five. Semester Mit 378 Bildern Friedr. Vieweg & Sohn Braunschweig /Wiesbaden CIP-Kurztitelaufnahme der Deutschen Bibliothek Leonhard, Werner: Einfuhrung in die Regelungstechnik: lineare u. nichtlineare Regelvorgange fur Elektrotechniker, Physiker u.

Download e-book for iPad: Elektrische Meßtechnik: Elektrische und elektronische by Kurt Bergmann

Das Erscheinungsbild der Elektrischen Meßtechnik wird mittlerweile in einem so weit­ reichenden Umfang durch elektronische Verfahren und Einrichtungen geprägt, daß es mir wünschenswert zu sein schien, Studierenden der Elektrotechnik eine ausgewogene Neu­ fassung des Basiswissens dieses Fachgebietes in die Hand zu geben.

Extra info for Das Schleifen und Polieren der Metalle

Example text

Beim Bandschleifen wird das Band im allgemeinen von zwei Scheiben gefUhrt, die es gleichzeitig spannen und von denen eine angetrieben wird. 63) kennzeichnet die einzelnen Verfahren [30]. 61. Zahnradschleifmaschine Type HSS-60-B fUr Stirnlen undein umlaufendes Gummioder Schraubenriider. ) band, d) eine mehr oder weniger nachgiebige Scheibe, e) Unterstutzung des freilaufenden Schleifbandes durch den entsprechend geschutzten Finger des Schleifers. Tauchschleifen. 43 Die Tabelle 4, Seite 44 enthint Einzelheiten uber Schleifbedingungen fUr die verschiedensten Werkstoffe beim Bandschleifen.

Die Entstehung der Sehleifrisse la13t sieh mittels eines Sehemas, Abb. 39 und 40, erlautern. Bei ungiinstigen Schleifbedingungen dehnt sieh die iibersehliffene Stelle des Werkstiickes dureh Erwarmung aus (Zone AI ... iemenlen Abb. 37. Schleifrisse an einem Zahn eines Ritzels aus EON 45 (heute 18 Or Ni 8, aber andere Zusammensetzung). Abb. 39. SChleifriBbiidungschematisch dargestellt an Korperelementen. -i2 A~A2 ~A2 A2lA2 At. : Al Einze/e/emenl AT o ,0. 38. Schleifrisse an Hartmetall-Schneidplattcn.

Fur MeBmaschinen schleift man auf diese Weise bestimmte Teile mit einer Durchmesser- und Form-Ungenauigkeit von nur 1 {1. 11. Polieren. Unter Polieren kann man aIle Arbeitsverfahren zusammenfassen, die zur Erzielung von Hochglanz dienen. Polieren ist somit die Fortsetzung des "Schleifens" hinsichtlich Glatte und Glanz der Arbeitsflachen. Beim Polieren wird vorwiegend mit Filz-, Leder- und Schwabbelscheiben gearbeitet, die mit Poliermitteln beleimt oder bestrichen sind. Neuerdings gewinnt auch das sog.

Download PDF sample

Das Schleifen und Polieren der Metalle by H. Staudinger


by Edward
4.5

Rated 4.20 of 5 – based on 7 votes