Die „organisierte“ Gesundheit: Entstehung und Funktionsweise by Thomas Tauchnitz PDF

By Thomas Tauchnitz

ISBN-10: 3322813258

ISBN-13: 9783322813251

ISBN-10: 3824445573

ISBN-13: 9783824445578

Die ambulante Krankenversorgung in Deutschland wird im Kern von einem Netzwerk aus Krankenkassen und kassenärztlichen Organisationen dominiert. Seit einigen Jahren steht dieser Gesundheitssektor im Zentrum politischer Diskurse um strukturelle Reformen. Das ambulante Organisationsnetzwerk verfügt jedoch über eine spezifische Funktionslogik und Rollenverteilung sowie erhebliche Beharrungskräfte, die Strukturreformen bisher verhindert haben.

Mit Hilfe einer historisch-soziologischen examine der Entwicklung von 1883 bis 2000 zeigt Thomas Tauchnitz, wie sich ein strukturell homogenes und interessenpolitisch weitgehend konsensuelles procedure ausgebildet hat, das eine Monopolstellung in der medizinischen Versorgung der Bevölkerung erlangen und eine hohe Wandlungsresistenz entwickeln konnte. Durch seine organisationssoziologische Studie wird nicht nur die Entwicklungsgeschichte einer "mächtigen" Struktur in der modernen Organisationsgesellschaft rekonstruierbar, sondern es lassen sich auch aktuelle Entwicklungen, Perspektiven und Handlungsblockaden im Gesundheitssektor erklären.

Show description

Read Online or Download Die „organisierte“ Gesundheit: Entstehung und Funktionsweise des Netzwerks aus Krankenkassen und Ärzteorganisationen im ambulanten Sektor PDF

Best german_6 books

New PDF release: Going Private: Der freiwillige Börsenrückzug in Deutschland

Als Gegenbewegung zum Gang an die Börse (Going Public) gewinnt der freiwillige Rückzug eines Unternehmens von der Börse (Going deepest) in den letzten Jahren auch in Deutschland verstärkt an Bedeutung. Peter Zillmer präsentiert eine theoretische examine der reason und des Prozesses von Going-Private-Transaktionen in Deutschland sowie eine empirische Untersuchung deutscher Unternehmen, die ein Going inner most zwischen den Jahren 1990 und 2001 angekündigt und vollzogen haben.

New PDF release: Die „organisierte“ Gesundheit: Entstehung und Funktionsweise

Die ambulante Krankenversorgung in Deutschland wird im Kern von einem Netzwerk aus Krankenkassen und kassenärztlichen Organisationen dominiert. Seit einigen Jahren steht dieser Gesundheitssektor im Zentrum politischer Diskurse um strukturelle Reformen. Das ambulante Organisationsnetzwerk verfügt jedoch über eine spezifische Funktionslogik und Rollenverteilung sowie erhebliche Beharrungskräfte, die Strukturreformen bisher verhindert haben.

Stephan Monissen's Monetare Transmissionsmechanismen in realen PDF

Mit einem Überblick über Erweiterungen realer Konjunkturmodelle um steigende Skalenerträge und monetäre Aspekte beginnt das Buch. Die existierenden Ansätze weisen Probleme auf, die teilweise auf konzeptioneller Ebene zu suchen sind, teilweise auch die empirische Relevanz der Modellimplikationen betreffen.

Der Psalmenkommentar von Tura: Quaternio IX (Pap. Colon. - download pdf or read online

Während der zweiten Verbannung des noch christlichen Prinzen Julian in Nikomedia (ca. 350) lehrte dort Libanios. J ulian hatte zwar versprochen, den Unterricht des Heiden nicht zu besuchen, wußte aber das Verbot zu umgehen, indem er sich durch kleine Geschenke von einem andern Studen­ ten tagtäglich Nachschriften der Vorträge dieses beliebten Rhetors ver­ schaffte.

Extra info for Die „organisierte“ Gesundheit: Entstehung und Funktionsweise des Netzwerks aus Krankenkassen und Ärzteorganisationen im ambulanten Sektor

Example text

463) die Grundansicht der materialistischen Geschichtsauffassung dahingehend zusammen gefasst, dass "das in letzter Instanz bestimmende Moment in der Geschichte die Produktion und Reproduktion des wirklichen Lebens" sei. Genau gesagt begreift Türk (1995a, S. 44) formale Organisation als "ein historisch-kulturell besonderes Phänomen", das "an die Entwicklung der europäischen Kultur, Ökonomie und bürgerlichen Gesellschaft, vor allem aber der Genese des modernen Kapitalismus gebunden ist". 17 reichen ihre historischen Wurzeln weit in frühere Gesellschaftsformationen zurück, wo sie beispielsweise in Form von Protoorganisationen wie dem Militär oder der Kirche bereits auffindbar sind.

Schon bald wurden die Ärzte zu gefragten (Organisations-)Experten, derer sich zunächst die Obrigkeiten der Städte - ab dem 17. Jahrhundert auch die Herrschaftseliten des absolutistischen Staates - zur Organisierung eines öffentlichen Gesundheitswesen bedienten. Insbesondere die städtische Gesundheitspolitik - propagiert durch Mediziner wie Struppius (15301606), dem ersten protestantischen Stadtarzt von Frankfurt am Main, der ein nach medizinischen Regeln ausgerichtetes Verhalten und die strenge Disziplin eines jeden Menschen predigte - diente einerseits dem Schutz des kollektiven Körpers der Stadt vor Seuchen wie der Pest.

So entstand eine "korporatistische politische Ökonomie", in wel18 26 AG-ähnliche Gebilde entstanden in Deutschland ab dem 16. Jhd.. Ihre Weiterentwicklung scheint aber bis Anfang des 19. Jhds. in Ansätzen stecken geblieben zu sein. Auch die zur Finanzierung des Bergbaus ausgegebenen Bergwerksanteile (Dividendenpapiere ), sog. Kuxscheine, sind ihrem Wesen nach der Aktie gleichgestellt, historisch aber wohl älter (Krader 1993, S. 152; Mottek 1977a, S. 190; Peschke 1962, S. 49, FN 6; Sombart 1987b, S.

Download PDF sample

Die „organisierte“ Gesundheit: Entstehung und Funktionsweise des Netzwerks aus Krankenkassen und Ärzteorganisationen im ambulanten Sektor by Thomas Tauchnitz


by Charles
4.2

Rated 4.79 of 5 – based on 44 votes