Read e-book online Festkörperphysik: Einführung in die Grundlagen PDF

By Professor Dr. Harald Ibach, Professor Dr. Hans Lüth (auth.)

ISBN-10: 3540427384

ISBN-13: 9783540427384

ISBN-10: 3662072092

ISBN-13: 9783662072097

Die f?nfte Auflage der Festk?rperphysik wurde bereits um wesentliche Aspekte des Gebiets erweitert und auf den neuesten Stand gebracht. Die vorliegende sechste Auflage ist im wesentlichen unver?ndert. Das Buch behandelt gleichrangig theoretische wie experimentelle Aspekte. Es wendet sich an Studierende der Physik, der Materialwissenschaften sowie der Elektrotechnik mit Schwerpunkt Halbleiterphysik/ Halbleiterbauelemente. ?bersichtstafeln und ?bungen runden das Buch ab.

Show description

Read or Download Festkörperphysik: Einführung in die Grundlagen PDF

Best german_4 books

New PDF release: Übungsbuch zur Finanzmathematik: Aufgaben, Testklausuren und

Das Buch enth? lt die Aufgaben aus dem Lehrbuch "Einf? hrung in die Finanzmathematik" und deren ausf? hrliche L? sungen. Zus? tzlich enth? lt das Buch zahlreiche Testklausuren, die aus an der FH Aachen (Fachbereich Wirtschaft) geschriebenen Originalklausuren entstanden sind, mit L? sungen. Die Testklausuren sollen dem Studierenden neben Informationen ?

Einführung in die Regelungstechnik: Lineare und nichtlineare by Werner Leonhard PDF

Indie Regelungstechnik Lineare und nichtlineare Regelvorgange tur Elektrotechniker, Physiker und Maschinenbauer ab five. Semester Mit 378 Bildern Friedr. Vieweg & Sohn Braunschweig /Wiesbaden CIP-Kurztitelaufnahme der Deutschen Bibliothek Leonhard, Werner: Einfuhrung in die Regelungstechnik: lineare u. nichtlineare Regelvorgange fur Elektrotechniker, Physiker u.

Download PDF by Kurt Bergmann: Elektrische Meßtechnik: Elektrische und elektronische

Das Erscheinungsbild der Elektrischen Meßtechnik wird mittlerweile in einem so weit­ reichenden Umfang durch elektronische Verfahren und Einrichtungen geprägt, daß es mir wünschenswert zu sein schien, Studierenden der Elektrotechnik eine ausgewogene Neu­ fassung des Basiswissens dieses Fachgebietes in die Hand zu geben.

Additional info for Festkörperphysik: Einführung in die Grundlagen

Sample text

95% Cu ausgeschieden. Die verbleibende Schmelze reichert sich mit Ag an bis am sog. 9% sich die ß-Phase (95,1 % Cu) und die silberreiche (X-Phase (85,9% Ag) gemeinsam abscheiden. Bei weiterer Abkühlung des Systems müßten sich eigentlich die Konzentrationen in den beiden noch weiter verändern (Abb. 15). Wegen der geringen Diffusivität der Atome im festen Zustand läßt sich das aber nur durch sehr langsames Abkühlen erreichen. Die Konzentrationen in den dunklen und hellen Bereichen von Abb. 15 entsprechen in etwa den Gleichgewichtskonzentrationen der (X- und ß-Phase am eutektischen Punkt.

Die chemischen Potentiale der beiden Phasen müssen gleich sein. 1B aG" 1 aG" =--= ---. ) Q) G(X o) 0.. 17. Freie Enthalpie einer Legierung mit einem Zwischenmaximum und zwei Minima unterschiedlicher Tiefe. In dem Konzentrationsbereich zwischen den Berührungspunkten der Doppeltangente bei x ~ und x ~ ist das System instabil und zerfällt in zwei Phasen mit den Konzentrationen x~ und x~. Die freie Enthalpie des Zweiphasensystems wird dann gerade durch die Doppeltangente beschrieben J:: +-' C G(X) W \ Q) Q) .....

B. die Metalle Cu, Ag, Au, Ni, Pd, Pt und Al. Diese Metalle sind trotz vergleichsweise hohen Schmelzpunktes ziemlich weich. Ursache dafür ist die Möglichkeit des Abgleitens der dichtest gepackten Ebenen aneinander. Dieses Abgleiten erfolgt bei der plastischen Verformung allerdings nicht für eine ganze Kristallebene auf einmal, sondern an sogenannten Versetzungen (Abschn. 7). Abb. 8a, b. Die kubisch-flächenzentrierte Struktur mit einbeschriebener primitiver, rhomboedrischer Zelle (a). Die dichtest gepackten Ebenen sind durch strichpunktierte Linien angedeutet (b).

Download PDF sample

Festkörperphysik: Einführung in die Grundlagen by Professor Dr. Harald Ibach, Professor Dr. Hans Lüth (auth.)


by James
4.2

Rated 4.85 of 5 – based on 49 votes