Download e-book for iPad: Mikroprozessortechnik: Grundlagen, Architekturen und by Klaus Wüst

By Klaus Wüst

ISBN-10: 3834800465

ISBN-13: 9783834800466

Show description

Read or Download Mikroprozessortechnik: Grundlagen, Architekturen und Programmierung von Mikroprozessoren, Mikrocontrollern und Signalprozessoren, 2. Auflage PDF

Similar german_1 books

Neue Kohlenstoffmaterialien: Eine Einführung - download pdf or read online

Kohlenstoffmaterialien, ihre Eigenschaften, ihre Reaktivität und ihre Anwendungsmöglichkeiten sind Gegenstand dieses Lehrbuches. Besonderer Wert wird auf die Darstellung der Untersuchungsmethoden gelegt. Nach einer Einführung zu traditionellen Kohlenstoffmaterialien (Graphit, Diamant, Ruß, and so forth. ) werden schwerpunktmäßig die aktuell erforschten Materialien wie Nanotubes, Fullerene, CVD-Diamant und Nanodiamant behandelt.

Download e-book for iPad: Das lumbale Facettensyndrom by Jörg Jerosch

Nicht immer ist eine "verr? ckte Bandscheibe" oder eine untrainierte R? ckenmuskulatur Grund f? r R? ckenschmerzen. Auch Fehlbeanspruchungen der Zwischenwirbelgelenke (Facettengelenke) okay? nnen der Ausl? ser starker Schmerzen sein. Informieren Sie sich - in allen Facetten - ? ber das lumbale Facettensyndrom: - Ursachen und Entstehung - Diagnostische und therapeutische M?

Extra info for Mikroprozessortechnik: Grundlagen, Architekturen und Programmierung von Mikroprozessoren, Mikrocontrollern und Signalprozessoren, 2. Auflage

Example text

Im Flash-Speicher werden keine einzelnen Zellen beschrieben, sondern gleich ganze Bl¨ ocke, bei manchen Chips sogar der komplette Speicher. Zum Programmieren muss man nur die Adressen und Daten anlegen, den Rest f¨ uhrt der Chip selbstst¨ andig aus. Er arbeitet also fast wie ein RAM-Baustein, mit dem wichtigen Unterschied, dass der Flash-Speicher nicht-fl¨ uchtig ist. Das macht ihn in vielen F¨allen zu einem idealen Speichermedium, z. B. in Handys. Sehr verbreitet sind transportable Flash-Speicher auch f¨ ur Multimedia-Ger¨ ate wie Kameras und MP3-Player.

Bei einem Schreibzyklus werden die Daten schon fr¨ uhzeitig auf die Datenleitung gelegt, damit der Speicherbaustein sie lesen kann, ein typisches Beispiel ist in Abb. 4 gezeigt. Bei einem Lesezyklus dagegen werden die Daten erst gegen Ende des Zyklus von dem Speicherbaustein bereitgestellt (Abb. 5). 5: Typischer Ablauf zweier aufeinanderfolgender Lesezyklen. Der Speicher stellt die Daten gegen Ende der Zyklen zur Verf¨ ugung. Die Zykluszeit ist hier deutlich gr¨oßer als die Zugriffszeit. Die Zugriffszeit ist die Zeitdifferenz zwischen dem Beginn des ersten Lesezyklus und der Bereitstellung der Daten.

B. die Laderoutinen im BIOS eines PC, andere nur f¨ ur Millionstel Sekunden, wie die Schleifenvariable eines Anwendungsprogrammes. ¨ a. k¨ onnen riesige Datenmengen aufnehmen, haben aber wegen der Massentr¨ agheit ihrer bewegten Teile eine hohe Zugriffszeit. Wir wollen hier die Halbleiterspeicher besprechen, die es in vielen verschiedene Bauarten gibt. Sie unterscheiden sich in der physikalischen Technik der Datenabspeicherung, was wiederum Unterschiede in der Dauer des Datenerhalts, der maximalen Anzahl der Schreib- und Lese¨ Zyklen sowie der Zugriffs- und Zykluszeit bedingt.

Download PDF sample

Mikroprozessortechnik: Grundlagen, Architekturen und Programmierung von Mikroprozessoren, Mikrocontrollern und Signalprozessoren, 2. Auflage by Klaus Wüst


by Anthony
4.5

Rated 4.29 of 5 – based on 9 votes